Professioneller Umgang mit Daten im Lichte des DSG, der DSGVO und der künftigen ePrivacy Verordnung

Referierende

Es erwartet Sie ein hochkarätiges Referententeam aus Recht und Praxis.

Monique Sturny
Monique Sturny

Tagungsleitung
Dr. iur., LL.M., Rechtsanwältin
Managing Associate, Walder Wyss AG

Monique Sturny ist als Rechtsanwältin bei Walder Wyss in der Gruppe Informationstechnologie, Immaterialgüterrecht, Wettbewerbs- und Kartellrecht tätig. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung in- und ausländischer Unternehmen zu sämtlichen Fragen des Datenschutzes sowie des Kartell- und Vertriebsrechts. Sie referiert und publiziert regelmässig in ihren Tätigkeitsfeldern.

Maria Chiara Atzori
Maria Chiara Atzori

Head of Data Privacy, Corporate Legal
Novartis International AG, Switzerland

Maria Chiara Atzori ist Mitglied des Novartis Data Leadership Teams und leitet die Datenschutzorganisation von Novartis in der Schweiz (Hauptsitz). In ihrer Funktion sorgt Maria Chiara Atzori für Führung in der Datenschutzgovernance und leitet das Schweizer Datenschutzteam, das sämtlichen Abteilungen von Novartis in der Schweiz in allen Geschäftsbereichen rechtliche Unterstützung bietet. Maria Chiara Atzori ist Rechtsanwältin mit langjähriger Erfahrung im Bereich des Datenschutzrechts. Sie spricht regelmäßig auf Konferenzen in der Schweiz und im Ausland. Sie verfügt über einen MBA der Edinburg Business School und ist E/CIPP-zertifiziertes Mitglied der IAPP (International Association Privacy Professionals).

Lukas Diener

Director, Technology Advisory
Deloitte Consulting AG Schweiz

Lukas Diener berät seit über 14 Jahren Schweizer und globale Unternehmen in den Bereichen Digitalisierung, Unternehmensarchitektur, IT Strategie und Datenschutz. Er begleitet Kunden bei der Konzeption und Umsetzung der Datenschutzanforderungen, insbesondere auch des «Rechts auf Vergessenwerden». Ein wichtiger Erfolgsfaktor für Effizienz und Effektivität ist dabei der multi-disziplinäre Ansatz, der durch eine zentrale Übersetzung und Abstimmung die Zielvorgaben von Vertrieb, Fachbereichen, Legal, Compliance, Risikomanagement, Datenverarbeitung, IT Architektur und IT-Sicherheit zusammenbringt.

Jens Eckhardt
Jens Eckhardt

Dr., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Informationstechnologierecht und Datenschutz-Auditor (TÜV) sowie Compliance-Officer (TÜV)
Derra, Meyer & Partner Rechtsanwälte PartGmbB

Seit 2001 berät Dr. Jens Eckhardt bundesweit nationale und internationale Unternehmen zu den Themen Datenschutz, Informationstechnologie, Telekommunikation und Marketing. Die Beratung umfasst die gerichtliche Vertretung, Vertretung gegenüber Aufsichtsbehörden, insbesondere im Datenschutz, die strategische Beratung bei der Einführung neuer Systeme, die Bewertung von bestehenden Systemen, das Outsourcing sowie die Vertragsgestaltung.

Matthias Glatthaar
Matthias Glatthaar

Dr. iur., LL.M. (Harvard), CIPP/E, CIPM, Leiter Datenschutz & Digitalisierung
Migros-Genossenschafts-Bund

Matthias Glatthaar ist Leiter Datenschutz & Digitalisierung beim Migros-Genossenschafts-Bund. Davor war er bei einem grossen Schweizer Medienunternehmen sowie als Rechtsanwalt in einer Wirtschaftskanzlei tätig. Matthias Glatthaar hat an der Universität St. Gallen promoviert, hält einen Master of Laws (LL.M.) der Harvard Law School und ist IAPP-zertifiziert. Er wird in der Legal 500 GC Powerlist 2018 unter den führenden Schweizer Inhouse Counsels geführt.

Heribert Grab
Heribert Grab

Senior Data Privacy Manager,
Präsident des Verein Unternehmens-Datenschutz (VUD) 
Siemens Schweiz AG

Heribert Grab ist seit 2012 ausschliesslich im Bereich Datenschutz tätig. Er ist betrieblicher Datenschutzverantwortlicher für die Siemens-Gesellschaften in der Schweiz sowie für die Division Building Technologies und betreut zusätzlich die Datenschutzbeauftragten der Siemens Regionalgesellschaften in Süd-, West- und Nordeuropa. Heribert Grab besitzt mehrere international anerkannte Zertifizierungen mit Schwerpunkt Datenschutzrecht, Datenschutz-Management und Datenschutz-Technologien sowie einen Abschluss als CIO Executive des IMD (International Institute for Management Development). Darüber hinaus präsidiert er den Verein Unternehmensdatenschutz (vud.ch).

Mark Jeffrey
Mark Jeffrey

LL.M., Cloud, Telecoms and Broadcast Standards Expert
Microsoft Schweiz

Mark Jeffrey stammt ursprünglich aus der Telekommunikationsbranche und ist seit 23 Jahren bei Microsoft. Er hatte dort verschiedene Positionen in den USA und Großbritannien inne, bevor er 2003 nach Genf wechselte. Seit dieser Zeit hat er Microsoft als Mitglied der Microsoft Global Corporate Standards Group in unterschiedlichen Standards entwickelnden Organisationen vertreten, darunter in der ITU, ETSI, ISO und IEC. In den letzten Jahren war Mark Jeffrey Vertreter von Microsoft und Großbritannien bei den Verhandlungen rund um die Entwicklung und den Ausbau mehrerer neuer Standards für Cloud Computing und damit verwandter Technologien. Ausserdem war er Projektredakteur für ISO/IEC 17788 und ISO/IEC TR 22678. Er ist derzeit stellvertretender Vorsitzender des britischen Normenausschusses für Cloud Computing (BSI IST-38). Mark Jeffrey ist Diplom-Ingenieur (UK) und verfügt über einen LL.M. in International Legal Practice.

David Rosenthal
David Rosenthal

lic. iur., Konsulent, Co-Leiter IT Rechtsberatung
Homburger AG

David Rosenthal ist Co-Leiter der Homburger IT-Rechtsberatung. Er verfügt über breite Erfahrung in der Beratung und Vertretung von Klienten in IT-Transaktionen, Outsourcings und vor Schiedsgerichten sowie im Bereich Datenschutz, E-Discovery, Internet und Telekommunikation. Darüber hinaus ist David Rosenthal Sekretär des Verein Unternehmens-Datenschutz (vud.ch).

David Vasella
David Vasella

Dr. iur., Rechtsanwalt, CIPP/E
Partner, Walder Wyss AG

David Vasella ist Partner in der Gruppe Informationstechnologie, Immaterialgüterrechte und Wettbewerb bei Walder Wyss. Er berät und vertritt Unternehmen bei allen Fragen des Informations- und des Technologierechts. Schwerpunkte bilden Fragen des Datenschutz-, des Immaterialgüter- und des Vertragsrechts, insbesondere bei der Monetarisierung von Daten und der Digitalisierung von Geschäftsprozessen, und die Unterstützung bei der datenschutzrechtlichen Compliance. Er referiert und publiziert regelmässig zu Themen in seinem Praxisbereich.

Ihr Nutzen

Netzwerken an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis

Pflegen Sie wertvolle berufliche Kontakte und bauen Sie Ihr Netzwerk aus. Die Diskussionen und Netzwerkpausen bieten Ihnen während der Veranstaltung Gelegenheit zum Austausch mit Experten und Expertinnen.